Erfrischung im Sommer: Leckeres Eis für unsere Vierbeiner

An heißen Sommertagen ist der Ansturm auf Eisdielen in jeder Stadt zu sehen. Ob Schokoladen-, Erdbeer- oder Vanilleeis: Für jeden gibt es die passende Erfrischung. Was für den Menschen im Sommer Genuss und Abkühlung zugleich ist, kann für Hunde den gleichen Effekt haben. Allerdings sollten Hundebesitzer daran denken, dass die meisten Eissorten zu süß für die Vierbeiner sind.

Möchte man seinem Hund trotzdem ein leckeres Eis präsentieren, gibt es verträgliche Hundeeis-Rezepte. Diese kann man ganz einfach selber machen. Wir stellen drei unterschiedliche Rezepte vor, die im Handumdrehen gelingen: Hundeeis sorgt für Abkühlung

Fruchtige Eiscreme
Erdbeeren, Äpfel, Birnen oder Bananen sind beliebte Obstsorten bei Hunden. Zusammen mit Magerjoghurt, -quark oder Hüttenkäse wird daraus ein fruchtiges Eis für Vierbeiner. In unserem Fall haben wir Bananen verwendet:

• 2 Esslöffel Quark (Topfen)
• 1 kleinen Schuss Öl
• 1 Teelöffel Honig
• 1 Viertel Banane (überreif) zerquetscht

Herzhaft Lecker
Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, auch bei Hunden. Als Alternative zum Fruchteis gibt es herzhafte Eiscreme mit Fleischgeschmack:

• 2 Esslöffel körniger Frischkäse (Hüttenkäse)
• 1 kleiner Schuss Öl
• 1-2 Esslöffel Leberwurst

Erfrischender Energielieferant
Zum Schluss gibt es ein einfaches Rezept für ein Power-Eis für Vierbeiner. Wenig Zutaten und Aufwand bringen Energie für einen langen Spaziergang im Sommer:

• 2 Esslöffel Naturjoghurt
• Esslöffel Haferflocken

Bei allen Sorten gilt: Zusammenmixen und in eine entsprechende Form gießen. Anschließend für ein paar Stunden ins Gefrierfach geben und fertig ist die kühle Erfrischung.

Neben den hier erwähnten Rezepten gibt es im Internet natürlich noch eine Menge mehr interessanter und erfrischender Eiskombinationen. Ob Ihr Hund lieber was Fruchtiges nascht oder herzhaft unterwegs ist, können Sie durch unsere Rezepte bestimmt herausfinden.

Weitere Themen rund um den Hund: